Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, uns kennen zu lernen
Im Rahmen eines Erstgesprächs besteht die Möglichkeit, sich gegenseitig kennen zu lernen sowie dass Sie Gelegenheit haben, Ihre Anliegen und Schwierigkeiten ausführlich mitzuteilen. Gemeinsam erlangen wir so zu einem ersten Problemverständnis. Auf dieser Grundlage geben wir Ihnen dann eine Orientierung darüber, wie eine weitere Behandlung aussehen könnte und wie wir Sie bei der Bewältigung Ihrer Herausforderungen unterstützen können. 

Gerne dürfen Sie sich per E-Mail oder telefonisch für weitere Informationen oder eine Terminvereinbarung bei uns melden.

Tarife
Die Sitzungen sind auf 50 Minuten ausgelegt. Im Preis enthalten sind jeweils 10 Minuten Vor- und Nachbereitungszeit durch die Therapeutin. Längere Gespräche werden pro zusätzliche fünf Minuten abgerechnet. Die Rechnungen für unsere Dienstleistungen erhalten Sie direkt von der Ärztekasse. 

Einzeltherapie160 CHF pro 50 Minuten (inkl. 10 Minuten Vor- und Nachbereitung)
Paartherapie/ Familientherapie 180 CHF pro 50 Minuten (inkl. 10 Minuten Vor- und Nachbereitung)
Online-Therapie160 CHF pro 50 Minuten (inkl. 10 Minuten Vor- und Nachbereitung)

Im Falle einer begründeten Verhinderung bitten wir Sie, uns bis 24 Stunden vor dem Termin zu benachrichtigen. Ansonsten werden Ihnen die Kosten in Rechnung gestellt.

Abrechnung über Zusatzversicherung
Psychologische Psychotherapie gehört bisher noch nicht zum Leistungskatalog der medizinischen Grundversicherung. Als Fachpsychologinnen FSP leisten die meisten Zusatzversicherungen jedoch an unsere nichtärztliche Psychotherapie einen Beitrag.

Die Zusatzversicherungen verlangen zum Teil eine ärztliche Überweisung. Der Selbstkostenanteil variiert je nach Zusatzversicherung. Am besten erkundigen Sie sich vorgängig direkt bei Ihrer Zusatzversicherung.

Falls Ihre Zusatzversicherung einen Teil der Leistungen übernimmt, schicken Sie den Rückforderungsbeleg an Ihre Krankenkasse und erhalten von dieser den vereinbarten Betrag zurückerstattet.

Kostenbeteiligung Unfallversicherung
Bei psychischen Beschwerden infolge von Unfällen übernimmt die Unfallversicherung die Kosten der Psychotherapie. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein Antrag bei der jeweiligen Versicherung.

Kostenbeteiligung Opferhilfe
Sind Sie Opfer psychischer oder physischer Gewalt, können Sie bei der Opferhilfe Bern  oder den offiziellen Opferhilfestellen des jeweiligen Wohnkantons einen Antrag auf Kostenbeteiligung für die Psychotherapie stellen.

Abrechnung als Selbstzahler
Falls Sie nicht über die Krankenkasse abrechnen möchten, können psychotherapeutische Leistungen auch selber bezahlt werden.